Geriatrie

Nicht nur der Mensch wird immer älter – auch unsere Haustiere erreichen dank immer besser werdender Untersuchungs- und Behandlungsmethoden ein höheres Alter. Unser Ziel ist es, durch verschiedene Massnahmen Krankheiten zu verhindern, frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Dabei bedienen wir uns neben den Mitteln der klassischen Schulmedizin auch mit großem Erfolg den Möglichkeiten die die Alternativmedizin bietet.

Durch ein vermindertes Aktivitätsniveau mit zunehmendem Alter steigt die Neigung zu Übergewicht (Adipositas), das wiederum die Trägheit verstärkt. Dies bedeutet eine erhöhte Belastung des Herzkreislaufsystems und des Bewegungsapparates. Außerdem steigt die Neigung zu Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus oder Hypothyreose beim Hund, das Immunsystem wird anfälliger für Infektionen, der Zustand von Haut und Fell verschlechtern sich, Verdauungsstörungen treten auf.

Mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen (gründliche Allgemeinuntersuchung, Blutuntersuchung inkl. Bestimmung von Herzmuskelenzymen, Harnuntersuchungen v.a. zur Früherkennung von Nierenerkrankungen, bei Bedarf Röntgen oder Ultraschall) ermöglichen Sie es Ihrem Liebling, ein möglichst langes gesundes Leben an Ihrer Seite zu führen!